Eigen-Sinn entwickeln

Annehmen was da ist - das alles bin ich

Eigen-Sinn macht Spass, das haben wir schon gesagt. Doch zuviel unbewusster Eigensinn treibt uns in die Isolation. Wir kreisen um uns selbst, sind nicht mehr interessiert an einer Begegnung, einem Austausch, sehen nur uns, setzen rücksichtslos unseren persönlichen Willen durch. So ein Trotzkopf besteht beharrlich auf seinem Recht, aber macht ihn das glücklich?

Gesunder Eigen-Sinn führt in die eigene Kreativität und lässt uns über unseren inneren Schöpferreichtum staunen. Ideen sprudeln nur so heraus. Nicht aus dem Willen, sondern aus dem Herzen.

 

Wie wäre es, sich am Eigen-Sinn zu erfreuen und dabei ein stilles Glück zu empfinden?